Exklusive Tauchsafaris für anspruchsvolle Taucher

Entstehungsgeschichte

Wie man 1979 beim Nackttauchen in Korsika viel Spaß haben konnte …

Liebe Taucherin, lieber Taucher,

Birgit erzählt Dir wie Bluewater Safaris entstanden ist

Birgit Büchler

ich erinnere mich noch ganz genau an die schöne Zeit, die wir damals in Korsika hatten … klicke unten auf das Bild von der nackten Judith, wenn Du noch mehr Aufnahmen von diesem Urlaub sehen willst.

Sommer 1979. Ein Campingplatz auf Korsika.

Meine damals achtjährige Schwester Judith – heute Inhaberin von Bluewater Safaris – machte mit mir und unseren Eltern FKK-Urlaub.

Das riesige Gelände des Campingplatzes war über und über mit Büschen und Bäumen bewachsen. Bevor wir unser Zelt aufstellen konnten, mussten wir erst den „Urwald“ etwas zurecht stutzen und mit einer Machete einen geeigneten Platz freilegen.

Dennoch kämpften wir auch in der Folgezeit immer wieder mit der Wildnis: in schöner Regelmäßigkeit machen sich Meisen, Schlangen, Wildscheine und Pferde über unser Frühstück und die anderen Mahlzeiten her. Doch Judith, unsere Eltern und ich lernten schnell, uns mit den widrigen Begebenheiten zu arrangieren.

Wir verbrachten sowieso nicht viel Zeit rund um das Zelt: die Tage am wunderschönen Sandstrand vergingen wie im Flug.

In der „Steinefresserbucht“ verbrachten Judith und ich viele Stunden damit, in ein Loch auf einem großen Felsen Steine reinzuschmeißen. „Das Loch ist nie voll geworden„, erinnert sich Judith heute noch lachend an die schöne Zeit am Strand und erzählt mir im nächsten Satz, wie sie damals mit dem Tauchsport in Berührung kam:

Vom einfachen Nackttauchen in Korsika …

Großes Lob an Eure Köche. Verpflegung und Essen sind hervorragend.

– Dietmar S.
Judith beim Nackttauchen

Judith beim Nackttauchen

Unser Vater war zur damaligen Zeit Rettungstaucher bei der DLRG und so hatte er auch im Urlaub seine komplette Tauchausrüstung dabei. Natürlich wollte er auch Klein-Judith von der Unterwasserwelt begeistern und so plante er mit ihr einen ersten Tauchgang.

Mit einer Mini-Pressluftflasche (0.5 Liter! Aus dem „Klodeckel“ unseres Vaters, der damals üblichen Rettungsweste – die alten Hasen werden sich sicherlich noch erinnern!) auf dem Rücken und mit einem Bleigurt, Flossen und Maske ausgestattet, nahm Papa meine Schwester an einer Buddyleine gesichert mit hinab in die Tiefe.

Judith war natürlich mächtig aufgeregt. Sie kann sich nur noch an den großen Stein erinnern, den sie neugierig ein wenig angehoben hat. Zu ihrer Überraschung entdeckte sie unter dem Stein die blauen Augen eines Oktopusses. Erschreckt ließ sie den Stein wieder fallen, aber in diesen Sekunden hatte sie wohl ihre Faszination fürs Tauchen entdeckt.

Im Jahre 1996 machte sie dann ihren Open Water-Schein in Sri Lanka. Anschließend war sie dann regelmäßig in den Semesterferien im Tauchurlaub, bevor sie 2003 für eine längere Zeit in Costa Rica und in Thailand als Tauchguide arbeitete.

Seit 2004 taucht sie in Ägypten und gründete Anfang 2006 gemeinsam mit Bernard Bluewater Safaris.

Judith ist heute CMAS Tauchlehrerin (TL) **. Sie hat mit Bluewater Safaris ihr Hobby zum Beruf gemacht und möchte mit niemandem in der Welt ihren abwechslungsreichen Job tauschen.

… zu spektakulären Tauchkreuzfahrten in Ägypten

Wenn Du auch einmal mit Bluewater Safaris tauchen möchtest und wenn Du glaubst, dass Dir eine Tauchsafari in Ägypten im Roten Meer Spaß machen würde, dann ruf mich doch einfach einmal an:

  • +49 (0)30 – 89782050

Es wird zwar kein Nackttauchen in Ägypten geben (dies ist ein muslimisches Land!), aber Du wirst auch bekleidet viel Spaß im Roten Meer haben!

 

Birgit

Jetzt bist Du dran!

Zeige mir mehr Bilder!

 

Gleich zu den Angeboten!
Alles Super – keine Worte :-). Professionell, freundlich, es gibt nichts auszusetzen – weiter so.

– Simon B.