Exklusive Tauchsafaris für anspruchsvolle Taucher

Typischer Ablauf

Der typische Ablauf einer Tauchsafari mit Bluewater Safaris

Liebe Taucherin, lieber Taucher,

Bernard erzählt Dir wie so eine Tauchsafari abläuft

Bernard Wächter

die Durchführung einer Tauchsafari ist abhängig von der geplanten Route, den Wetterbedingungen und dem Ausbildungsstand der Safariteilnehmer. Daher gibt es prinzipiell wohl keine zwei Safaris, die absolut identisch verlaufen.

Da wir vor Ort auch immer auf die Wünsche unserer Gäste eingehen (sofern diese mit den aktuellen Begegebenheiten vereinbar sind!) bleiben unsere Safaris stets flexibel. Sie folgen zwar einer groben Routenplanung, können sich aber kurzfristig auch verändern, wenn wir irgendwo besonders gute oder besonders schlechte Bedingungen haben.

Dennoch hat der typische Ablauf einer Tauchsafari mit Bluewater Safaris zahlreiche Gemeinsamkeiten, die sich ganz grob wie folgt skizzieren lassen:

  • Ein kurzer Flug nach Ägypten mit dem Ziel Hurghada oder Marsa Alam bringt Dich innerhalb weniger Stunden zu einem der weltweit spektakulärsten Tauchgebiete.
  • Die freundlichen Mitarbeiter von Bluewater Safaris nehmen Dich bereits am Flughafen mit Deinem Visum (!) in Empfang und bringen Dich und Dein Tauchgepäck in wenigen Minuten zu einem ihrer komfortablen Transferbusse.
  • Im Hafen angekommen lernst Du bei einem Begrüßungs-Cocktail Deine Mitreisenden, die Besatzung und das Schiff näher kennen. Anschließend beziehst Du Deine Kabine und machst Dich mit dem Leben an Bord etwas näher vertraut.
  • Deine Tauchsafari startet am nächsten Morgen und bringt Dich innerhalb der kommenden Tage zu den schönsten Tauchplätzen, die das Rote Meer zu bieten hat.
  • Nach einem Check-Dive mit einigen Übungen startet das reguläre Tauchprogramm mit bis zu vier Tauchgängen pro Tag.
  • Zu jedem Tauchgang gibt es zunächst ein umfassendes Briefing, bevor die teilnehmenden Buddy-Teams auf die Tauchguides und die Zodiaks verteilt werden.
  • Bei jedem Tauchgang kannst Du individuell entscheiden, ob Du tauchen willst oder ob Du bei dieser Gelegenheit den Joker setzen und Dich an Bord aufhalten willst.
  • Die Tauchgänge starten entweder durch einen Sprung von der Tauchplattform am Heck des Schiffes oder durch eine Rolle rückwärts vom Zodiak, welches Dich zuvor zur Einstiegsstelle gebracht hat.
  • Die Tauchgänge enden entweder im Freiwasser mit dem Setzen einer Boje und dem Aufsammeln durch ein Zodiak oder mit dem Zurücktauchen zum Schiff und dem Auftauchen in der Nähe der Einstiegsleiter.
  • Wenn es mehrere Alternativen zur Durchführung einzelner Tauchgänge gibt, dann wird der Tourleader diese vorstellen. Jeder Safariteilnehmer kann dann individuell selbst entscheiden, in welchem Zodiak er mitfahren möchte.
  • Am vorletzten Abend (dem letzten Abend auf See) findet an Bord ein Captains Dinner oder ein Galadinner statt, bei dem Du noch einmal die vergangenen Tage Revue passieren lassen kannst.
  • Am letzten Tag Deiner Tauchsafari gibt es vormittags noch ein bis zwei Tauchgänge, bevor das Schiff den Heimathafen anläuft.
  • Nach einer weiteren Nacht an Bord oder in einem Hotel heißt es am nächsten Morgen Abschied nehmen vom Schiff und von der Besatzung. Unsere Mitarbeiter bringen Dich entweder zum Flughafen oder in das von Dir gebuchte Hotel für Dein Anschlussprogramm.

Ein Triathlon für Taucher …

Super-schöne Safari, die keine Wünsche offen ließ. Vielen lieben Dank an die Guides und die Crew – habt Ihr super gemacht!

– Melanie B.
Wenn Du Dich auch für diesen gelungenen Triathlon aus spektakulärem Tauchen, genialem Essen und gemütlichem Faulenzen begeistern kannst, dann solltest Du einmal Birgit in unserem deutschen Büro kontaktieren:

  • +49 (0)82 06 – 96 27 36

Sie wird Dich in eine unserer Tauchsafaris einbuchen und sich auch um Deine Flüge und Hotels kümmern. Beim nächsten Blick in unsere Buchungslisten weiß ich dann, dass Du schon bald zu uns nach Ägypten kommst! 🙂

 

Bernard

Was hast Du jetzt auf dem Herzen?

Warum soll ich ans Rote Meer fahren?

 

Gleich zu den Angeboten!
Macht weiter so!

– Jürgen H.