Hafengebühr Port Ghalib (03.10.2011)

Mit etwas Verspätung haben wir uns nun dazu durchringen müssen, ab 2012 für alle Safaris ab / an Port Ghalib eine Hafengebühr in Höhe von 25,- € / Person einzuführen. Sollte eine Safari nur in Port Ghalib starten oder enden, verrechnen wir natürlich nur die halbe Gebühr. Die gute Nachricht: alle anderen Preise sind unverändert.

Mehr zu dieser Tauchsafari

Laßt uns loslegen (14.02.2011)

Liebe Taucher/innen, Mubarak ist weg – das Leben geht (besser) weiter! Wir freuen uns über das friedliche Ende der Demonstrationen und beglückwünschen die ägyptische Bevölkerung zu Ihrem Erfolg. Es tut sich viel, die ersten Versprechungen werden umgesetzt, das Gesicht der Stadt und des ganzen Landes verändert sich – zum Positiven. Der Chef der Coast-Guard, in dessen Behörde wir für jede Safari Unmengen an Schmiergelder bezahlen müssen um die Genehmigung zu bekommen wurde gestern entlassen. Das

Mehr zu dieser Tauchsafari

Ölfreies Rotes Meer

Aufgrund vieler besorgter Emails, die uns erreichten bzgl. des Öls im Roten Meer möchten wir Euch hiermit beruhigen. Es ist kein Öl in Sicht … weder an den Tauchgebieten im Norden, noch rundum Hurghada.

Mehr zu dieser Tauchsafari

Vom Stammgast zur Mitarbeiterin

Wir freuen uns sehr, daß Birgit Matiasch nach Jahren als Gast und Gelegenheits-Tauchguide auf der M/Y Quick Shadow nun endgültig die Fronten gewechselt hat und uns ihre Erfahrung mit dem Schiff, der Mannschaft und den Tauchplätzen als feste Mitarbeiterin zur Verfügung stellt. Wir wünschen ihr einen guten Start, nette Gäste und tolle Tauchgänge, von denen sie uns auf facebook hoffentlich regelmäßig berichten wird. Herzlich Willkomen Das Team von Bluewater Safaris

Mehr zu dieser Tauchsafari

Zur aktuellen Lage in Ägypten (31.01.2011)

Liebe Taucher/innen, das Auswärtige Amt hat als Folge der chaotischen Zustände in Ägypten am Sonntag Abend seinen Reisehinweis aktualisiert. Aufgrund der instabilen Lage wird von Reisen nach Ägypten generell und insbesondere nach Kairo, Alexandria und Suez sowie in die urbanen Zentren im Landesinnern und im Nildelta abgeraten. Die Behörde bestätigt Berichte, wonach die Lage in den Touristenzentren am Roten Meer derzeit ruhig ist. Jeder Reisende wird jedoch gebeten, „sich vor Reiseantritt gründlich über die Sicherheitslage

Mehr zu dieser Tauchsafari